Violson Sämtl.
AR,DE,EN,ES,FR,HI,IT,NL,PT,TR

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 49/1998

Lambert Orkis führt als Pianist der Gesamtaufnahme von Beethovens zehn Violinsonaten über weite Strecken ein Schattendasein. Immer sauber und solide folgt er den weitläufigen Eskapaden Anne-Sophie Mutters, die in selten gehörte Extreme der Auslegung Beethovenscher Gefühlswelten führen. Damit schafft es Mutter, manchem Satz neuen Biß zu geben, und entkommt meist der Gefahr, sich klassizistischer Zufriedenheit hinzugeben. Manchmal aber geht ihre Affinität zu stark schwankenden Tempi zu weit, sodaß etwa dem Scherzo der "Frühlingssonate" Witz und Drive völlig fehlen. So wie ein Pianist, der mehr tut, als nur zu begleiten.

in FALTER 49/1998 vom 11.12.1998 (S. 61)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb