Die Goldberg Variationen

von Johann Sebastian Bach, Rosalyn Tureck

Derzeit nicht lieferbar

Label: Deutsche Grammophon
Erscheinungsdatum: 01.01.1999

Rezension aus FALTER 6/1999

So wie sie wolle er Bach spielen, meinte der Referenz-Bachexperte Glenn Gould über Rosalyn Tureck. Mit sechzehn Jahren will die Amerikanerin beim Üben des Wohltemperierten Klaviers schlagartig (und begleitet von einem Ohnmachtsanfall) verstanden haben, wie man Bach spielen müsse. Sei es diese Vision oder die anschließende lebenslange, beinahe ausschließliche Beschäftigung der mittlerweile 85jährigen mit Bach - das Ergebnis jedenfalls spricht für sich: Wenn man etwa ihre Einspielung der Partiten aus den fünfziger Jahren hört, wird klar, warum sich Gould so deutlich unterordnete. Nun hat Tureck die Goldberg Variationen eingespielt: ungemein präzise, fein differenziert, nuancen- und sicher auch sehr kenntnisreich. Mit ungeheurer Langsamkeit führt sie wie aus dem Lehrbuch vor, was sie sich unter Bach vorstellt. Eine Referenzaufnahme mag diese CD werden, die Erleuchtung ist sie aber sicher nicht.

in FALTER 6/1999 vom 12.02.1999 (S. 61)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb