Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 20/2008

Das Münchener Label ECM ist nicht zuletzt für seine "komponierten Programme" bekannt. Kim Kashkashian (Bratsche) und Robert Levin (Klavier) treiben diesen Anspruch noch ein bisschen weiter. Auf "Asturiana" stellten sie eine so charmante wie abwechslungsreiche Auswahl von 26 Liedern spanischer und argentinischer Komponisten des 20. Jahrhunderts zusammen (de Falla, Guastavino, Ginastera, Montsalvatge, Buchardo) – in eigenen, an jahrelanger Praxis feingeschliffenen Transkriptionen, die sich im Umgang mit dem Original mehr Freiheiten nehmen als üblich. Gelungene Nachkompositionen.

Carsten Fastner in FALTER 20/2008 vom 16.05.2008 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb