Salonen

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 11/2009

Esa-Pekka Salonen: Klavierkonzert u.a. Live ist Esa-Pekka Salonen demnächst als neuer Chefdirigent des Londoner Philharmonia Orchestra zu erleben, mit einer Huldigung der Wiener Moderne um 1900. Eigentlich aber sieht sich der Finne (geb. 1958) eher als Komponist. Mit seinem Los Angeles Philharmonic und dem langjährigen Partner Yefim Bronfman spielte er sein Klavierkonzert ein, ergänzt um ein Orchester- und ein Klavierstück: kantige, kräftige Musik, virtuos gesetzt und voll motorischer Energie in freier Tonalität; keine Selbstzweifel scheint sie zu kennen, und in ihrem wirkungsvollen Auftritt könnte sie kaum weiter entfernt sein vom Klischee der vergrübelten Avantgarde.

Carsten Fastner in FALTER 11/2009 vom 13.03.2009 (S. 25)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb