Sleepdrunk seasons

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 15/2009

Welche Substanzen auch immer die isländischen Geysire in die Luft spucken, dem dortigen Popschaffen tut es mehr als gut. Wie bei vielen ihrer nicht zwingend auf Avantgarde und Abenteuer programmierten Landsleute geht auch beim jungen Indiefolk-Kollektiv Hjaltalín in nahezu jedem Song seines Debüts die Sonne auf. "Schlaftrunken", meint die Band im Titel selbst, man könnte es aber auch einen Freudentaumel nennen, wie hier die Hörner geblasen, die Streichinstrumente gestreichelt und die Stimme zum Jubilieren gebracht wird. Produziert haben die Platte übrigens – die isländische Musikszene ist ja eine einzige große Familie – der famose Benni Hemm Hemm sowie Gunni Tynes von Múm.

Gerhard Stöger in FALTER 15/2009 vom 10.04.2009 (S. 23)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb