SOMEONE TO DRIVE YOU HOME

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 46/2006

Nach dem Girlpoptrio The Pipettes steht die nächste erfreuliche Ausnahme vom rockenden Retroeinerlei ins Haus. Das 3-Frauen-2-Männer-Quintett um die eindringlich singsprechende Kate Jackson bereichert die Indiewelt auf ihrem Debüt um das Attribut glam, das die Band aus Sheffield mit Roxy Music und Abba ebenso verbindet wie mit den oft düsteren Pulp. Siehe auch: das triste Leben in der Vorstadt, wo die Sehnsucht nach dem süßen Leben schnell in ein paar Gläsern zu viel ertrinkt. Das Ergebnis klingt zwar nicht halb so spektakulär hitlastig wie etwa die Scissor Sisters, aber immens sympathisch und anrührend.

Sebastian Fasthuber in FALTER 46/2006 vom 17.11.2006 (S. 62)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb