The Cole Porter Mix

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 49/2008

Dass Patricia Barber eine überexpressive Rampensau wäre, lässt sich nicht gerade behaupten. Wenn es auf ihrem jüngsten Album mal wirklich hitzig werden soll, übernimmt Tenorsaxofonist Chris Potter das Ruder, sie selbst bleibt stets kontrolliert, wodurch kleinste Gesten und Phrasierungen mit Bedeutung aufgeladen werden (und, nebstbei, die Texte glasklar verständlich sind). Herausragend sind vielleicht nicht zufällig die "tragischen" Songs: das insistierende "Get Out of Town" (mit exquisit artikulierten Glissandi und Schwellklängen von Gitarrist Neal Alger) und "Miss Otis Regrets", das gerade in seinem Reduktionismus zur unheimlichen Mörderballade wird.

Klaus Nüchtern in FALTER 49/2008 vom 05.12.2008 (S. 29)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb