TANTO TEMPO

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 23/2000

Wenn Bebel Gilberto nicht das Bossa-Nova-Gen haben sollte, dann gibt es dieses Gen einfach nicht. Mit der Muttermilch jedenfalls hat sie ihn eingesogen: Ihre Eltern, Joao und Astrud ("Girl from Ipanema"), sind zugleich auch Vater und Mutter der modernen brasilianischen Musik, haben den Bossa neu erfunden und waren Pioniere bei der Grenzüberschreitung zum Jazz. Das war Anfang der Sechzigerjahre. Was der Jazz damals war, ist heute die elektronische Musik, die auf Bebel Gilbertos famoser CD "Tanto Tempo" für eine gleich entspannte wie spannende Klangumgebung sorgt - genial programmiert von einem gewissen Suba, der dieses Plattendebüt auch produzierte. "Tanto tempo", das heißt: So viel Zeit; Zeit für melancholisch dahinschwebende Bossas, für relaxte Samba-Fröhlichkeit und für brasilianische Shmooveness. Maravilhoso!

in FALTER 23/2000 vom 09.06.2000 (S. 59)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb