Almost Blue

von RP 5

Derzeit nicht lieferbar

Label: Emarcy
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 23/2000

Weil der Dr. Ostbahn (der hier unter seinem bürgerlichen Namen Willi Resetarits auftritt) im irdischen Leben schon erreicht hat, was allen anderen frühestens im Jenseits zuteil wird - die Vergebung aller Sünden - wird ihm gewiss auch nachgesehen, dass er nun sogar Jazz-Standards eingespielt hat. Die anderen - wie Altsaxophonist/Flötist Wolfgang Puschnig - sind Profis. Zu behaupten: a) dass die Welt auf diese Begegnung gewartet hätte, wäre wohl übertrieben; b) dass sich seine Stimme in einem breiten Bereich wohl fühlte - s.o. Selbst der bekannte Charme des Mannes kommt selten genug zu tragen, wirkt der Gesang doch gerade in seinen beschränkten Mitteln maniriert und überschreitet mitunter die Grenze von der Ironie zur unfreiwilligen Selbstparodie ("Caravan"). Am witzigsten ist das noch im Duett mit Anna Lauvergnac ("Moody's Mood for Love"): Es ist, als wollte der Gemeindebau-Gigolo bei der Hietzinger Lady landen und sich dabei eines Idioms bedienen, dass er nachweislich nicht beherrscht.

in FALTER 23/2000 vom 09.06.2000 (S. 59)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb