TRANCE ATLANTIC

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 39/2000

Interessante Gäste (sie heißen Archie Shepp und Henry Threadgill) und interessante Instrumente (sie heißen Filtered Boom Bass und Boograboo und werden von Herrschaften namens Big Royal Talamacus und Samba Sock bedient - und genauso klingt es auch) ergeben ein nicht ganz so interessantes Album. Das liegt möglicherweise daran, dass nicht genug Zeit war, einen vielversprechenden Ansatz auch wirklich zu entwickeln. Bass und Percussion rollen den beliebten, dicht gewirkten Rhythmusteppich aus, auf dem sich dann der Gitarrist, seine beiden Saxophongäste und der stimmlich durchaus beeindruckende Abdourahmane Diop etwas im Weg stehen. Es ist alles ein bisschen zu viel des Guten, der Stimmen und Noten, und der rechte Groove, der das alles eigentlich tragen sollte, wird mehr angedeutet, als dass er sich tatsächlich einstellt.

in FALTER 39/2000 vom 29.09.2000 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb