Creole Project

von David Murray

Derzeit nicht lieferbar

Label: Enja/Soulfood
Erscheinungsdatum: 22.06.1998

Rezension aus FALTER 37/1998

Schon Sonny Rollins hat sich von der Musik der Karibik inspirieren lassen. Nun folgt ihm ein Tenorsaxophonist, der mittlerweile zum Klassiker avancierte David Murray, nach. Wie so oft schlägt sich die Begegnung mit der "Folklore" vor allem in viel Percussion nieder, denen neben Murrays Saxophon James Newtons mal ätherische, mal rauher vokalisierende Flöte entgegengestellt wird. Auch wenn die Sonnigkeit des Gemütes, die sich hier auch in simpler Schlagerhaftigkeit ergeht ("Guadeloupe Sunrise"), kaum durch ein Wölkchen getrübt wird, fehlt dem Projekt die rechte Leichtigkeit: Nicht nur, daß die Rhythm-Section einfach zu massig ist, auch die Lead-Instrumente neigen zur Geschwätzigkeit und erzeugen sehr viele Noten.

in FALTER 37/1998 vom 18.09.1998 (S. 63)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb