Morton's Foot

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 9/2004

Über das CD-Cover lässt sich streiten: Ein von Gerhard Haderer gemalter Fuß vor rosa Hintergrund, umrahmt von arabischen Arabesken. Unbestreitbar organischer ist die Musik des aus dem Libanon stammenden Rabih Abou-Khalil, auch wenn da mit dem Jazz und dem Orient zwei eher inkompatible Klangwelten aufeinandertreffen. Der seit langem in München lebende Oud-Virtuose hat auf "Morton's Food" etwas ganz Eigenes amalgamiert, unterstützt von einem originell besetzen Ensemble bestehend aus Klarinette, Akkordeon, Tuba, Perkussion und Bass-Stimme, das ziemlich fabulös dahinswingt. Sehr flotte und rhythmisch vertrackte Unisono-Passagen wechseln sich ab mit lyrischen Duos, dann wieder wird ordentlich gegroovt - und das alles nicht ohne Augenzwinkern.

in FALTER 9/2004 vom 27.02.2004 (S. 60)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb