Anonymous

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 27/2007

Bleichgesicht nix sprechen mit gespaltener Zunge! Ausgerechnet Mike "die Kehle" Patton, der aufgrund seiner Vokaldarbietungen den Ruf des musikalischen Terroristen hat, nimmt sich mit seiner Alternative-Metal-Band Tomahawk der Musik der Hopi-Indianer an. Und zwar durchaus ernsthaft. Gitarrist Duane Denison hat recherchiert und Native-American-Songs anonym gebliebener Autoren aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert zusammengetragen. Die Umsetzung erfolgt unmetallisch und eher ruhig, auch Patton nimmt sich angenehm zurück. Eine überraschende, stimmige, atmosphärisch dichte Platte. Hugh!

Sebastian Fasthuber in FALTER 27/2007 vom 06.07.2007 (S. 59)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb