Made by Maceo

von Maceo Parker

Derzeit nicht lieferbar

Label: ESC/Edel
Erscheinungsdatum: 24.02.2003

Rezension aus FALTER 10/2003

"Zwei Prozent Jazz, 98 Prozent Funky Stuff." Das sind laut Maceo Parker die Ingredienzen seiner Musik samt ihrem Mischverhältnis. Der Saxophonist, der im legendären Bläsersatz von James Brown seine Sporen verdiente, ist seit Beginn der Neunzigerjahre als neuer Selbstständiger in Sachen Tanzmusik tätig. Allzu innovative Wege waren es nicht, die der Altmeister des Funk (mit inzwischen ergrautem Oberlippenbärtchen) eingeschlagen hat. Als gute Tanzmusik taugen Alben wie "Dial Maceo" aber allemal. An der Grundrezeptur hat sich auch auf "Made by Maceo" nicht allzu viel geändert. Es sind freilich einige Prozente Pop-Weichspüler dazugekommen. Und die können einem schon den Geschmack verderben.

Klaus Taschwer in FALTER 10/2003 vom 07.03.2003 (S. 66)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb