An Affair with Strauß

von Franz Koglmann

Derzeit nicht lieferbar

Label: between the lines
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 21/2000

Ein Auftragswerk, das der Komponist zum Anlass nahm, durch seine Brille durch die von Schubert auf Strauß zu blicken und einmal mehr Wienerisches Melos mit kammermusikalischer Westcoast-Gelassenheit zu verschneiden. Das Produkt ist vintage Koglmann, und zwar ein ebenso leichter wie süffiger Jahrgang. In frivoler Promiskuität geht das grandiose Monoblue Quartet diverse Mesalliancen ein - unter anderem "An Atypical Affair", in dem Tony Coe (ts) und Peter Herbert (b) für etwas resolutere Klänge und jazzige Rhythmen sorgen, ehe Koglmann und Burkhard Stangl auf Zehenspitzen wieder durch die Türe kommen. Durch Einschleusung eines Retro-Virus wird Richard Rogers klassischer 3/4-Takter "Lovers" straußifiziert, sodass sich der Kaiser in den Vordergrund walzt, ehe man mit dem leichtfüßigen "Out of Strauß" einen (weiteren) Höhepunkt des Albums ansteuert, der ein seltsames Fake-Bossa-Nova-Feeling verbreitet, und die CD mit einer von Tony Coe vokal unterstützten ironisch-nostalgischen Reverenz an den Schlager "Good Night Vienna" endet. Was für eine Nacht!

in FALTER 21/2000 vom 26.05.2000 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb