Black Stars

von Jason Moran

Derzeit nicht lieferbar

Label: Blue Note/EMI
Erscheinungsdatum: 02.06.2003

Rezension aus FALTER 4/2002

Der junge Pianist Jason Moran kooperiert hier mit dem altgedienten Saxophonisten Sam Rivers, der in den Sechzigern einige der herausragenden Alben für Blue Note eingespielt hat - in den aufregendsten und wagemutigsten Zeiten des Labels. Der Dialog der Generationen funktioniert hier - jenseits von Ehrfurcht und Retro-Belebung - ganz ausgezeichnet. Moran, dessen Klavierspiel etwa nahezu Großorchestrales hat, zwischen wuchtigen Akkorden und clusternd sich auflösendem Pointillismus nie pastos wird, ergänzt sich prächtig mit dem dunklen Sound von Rivers' Tenor. Die oft sehr abwechslungsreichen Stücke bleiben nahe beim musikalischen Material, und in Nasheet Waits verfügt das Quartett (Bass: Tarus Mateen) über einen Schlagzeuger, der die Band nicht nur in ihren funkigen Facetten unterstützt, sondern als exellenter "Begleit-Drummer" ständig zwischen Klavier und Saxophon vermittelt. Alles in allem: ein Album, das an musikalischer Intelligenz und Vitalität die meisten Neuerscheinungen in den Schatten stellt.

in FALTER 4/2002 vom 25.01.2002 (S. 54)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb