All that Strauss

von Vienna Art Orchestra

Derzeit nicht lieferbar

Label: TCB/Edel
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

Rezension aus FALTER 11/2000

Die Idee war gut. Mit "All that Strauss" bot das VAO die Alternative zum Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker: dasselbe Walzer- und Polkaprogramm, nur eben in den Arrangements von Mathias Rüegg. Wie der jetzt erschienene Live-Mitschnitt beweist, herrschte in den Sofiensälen am Abend des 1. Jänner 2000 deutlich ausgelassenere Stimmung als morgens im Musikverein. Das Konzert dürfte also sogar eher im Sinne Strauß' gewesen sein als sein etwas steifes Vorbild. Und auch musikalisch wurde der Walzerkönig nicht vergewaltigt: Immer nachvollziehbar wurde etwa aus der "Hellenen-Polka" ein Kontrabass-Solo, bekam "Eljen a Magyar!" einen unterkühlten Rumba-Sound verpasst oder der "Czardas" eine lässige Bar-Atmosphäre unterlegt. Doch spätestens wenn Rüegg seine Musiker auf die Soli loslässt, klingts halt wieder nach VAO. Das muss man dann mögen.

in FALTER 11/2000 vom 17.03.2000 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb