Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 46/1999

Beharrlich nimmt der polnische Trompeter Tomasz Stanko ein Album nach dem anderen auf und ist längst zu einem der wichtigsten Musiker seines deutschen Stammlabels geworden. Mit der vorliegenden Einspielung reiht er sich gleich unter die Favoriten für das Album des Jahres. Oh Herr, es ist Zeit, dass ein Bandoneon (Dino Saluzzi) die Kirchenorgel ersetze, Krzysztof Komedas "Litania" heiligmäßig schnaufend und klappernd aus den Boxen gen Himmel schwebe; es ist Zeit, dass eine tieftraurige Trompete die Mauern um unsere Herzen zum Einsturz bringe, uns schneidend zur Einkehr gemahne oder mit balladeskem Balsam unsere Wunden salbe; es ist Zeit, dass Sonores aus Bariton-Saxophonen und Bass-Klarinetten (John Surman) mit dem lichten Melos der Violine (Michelle Makakrski) sich vermähle; es ist Zeit, dass uns Bass (Ander Jormin) und Schlagzeug (Jon Christensen) ein Nordlicht aufstecken, was es bedeutet, gottgefällig zu zupfen und zu trommeln, der Noten nicht zu viele, der Gesten aber eine nimmer zu zählende Zahl zu gebrauchen. Herr, es ist Zeit, dass alle Menschen dieses Album kaufen - Hallelujah!

in FALTER 46/1999 vom 19.11.1999 (S. 64)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb