Works For Me

von John Scofield

Derzeit nicht lieferbar

Label: Verve
Erscheinungsdatum: 01.01.2001

Rezension aus FALTER 8/2001

Nach Alben, die sich eher in Richtung eines klangexperimentell garnierten James-Brown-Groove orientierten, hat Scofield nun ein hochkarätiges Jazz-Quintett versammelt und ist damit flugs ins Studio gegangen. Was soll man sagen? Works for everybody - vorausgesetzt, man verlangt nicht mehr, als dass fünf Instrumentalisten, die jeweils zu den besten ihres Faches zählen, sanguinen und leichtfüßigsten Jazz abliefern, der den Anspruch auf Innovation schon vor drei Jahrzehnten nicht erheben konnte. Was solls? Wer die Präsenz der Scofield'schen Phrasierung, mit der jeder einzelne Ton zur Klangskulptur wird, wer Kenny Garretts narrative Saxophon-Kunst oder Billy Higgins' lässig-sublime Becken-Arbeit nicht zu genießen weiß, muss schon ein herzlich verbiesterter Dogmatiker sein.

in FALTER 8/2001 vom 23.02.2001 (S. 22)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb