Innocent Bossa in the Mirror

von Jun Miyake

Derzeit nicht lieferbar

Label: Tropical/Extraplatte
Erscheinungsdatum: 25.03.2002

Rezension aus FALTER 49/2002

Schnell, bevor das Jahr auch schon wieder vorbei ist, eine Platte des Jahres nachgetragen: Arto Lindsay, der sich zuletzt mit eigenen Projekten in den eigenen Manierismen verpuppte, beweist hier als Produzent und Co-Musiker eine glückliche Hand, wenn er den japanischen Pianisten und Flügelhornisten Jun Myake bei dessen unschuldiger Neudeutung des Bossa Nova (!) zur Hand geht. Außerirdisch abstrakte Pianolinien treffen auf sonore Percussion, irrlichternde Flügelhörner auf herzbewegenden Kindergesang, somnambule Shmoveness vermählt sich mit sanft schabenden Samplern, melodische Simplizität mit klanglicher Raffinesse. Der musikalische Assoziationsraum hat für französische Eleganz von Satie bis Legrand ebenso Platz wie für den Anti-Pinochet-Song "El Pueblo Unido", und wenn zum Schluss Vincinius Cantuaria "As Tears Go By" auf Portugiesisch singt, ist das weltbewegend und zum Weinen schön.

in FALTER 49/2002 vom 06.12.2002 (S. 74)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb