Muse

Derzeit nicht lieferbar

Rezension aus FALTER 18/2009

1981 in Tel Aviv geboren, wurde Yaron Herman im Vorjahr mit dem französischen "Victoires du Jazz" als junger Instrumentalist gewürdigt, und in der Tat verfügt der Pianist über herausragendes Talent – und mit Matt Brewer (b) und dem vergleichsweise alten Hasen Gerald Cleaver (dr) auch über die entsprechenden Musiker für ein ausgezeichnetes Klaviertrio (die sprießen derzeit ja fast wie die Schwammerln nach einem Sommerregen aus dem Boden). Auf drei Stücken noch von einem Streichquartett sehr unzickig unterstützt, gönnen sich die drei Herren nur ausnahmsweise ein bisschen Romantik zum Luftholen, um sich dann mit jubilierender Rasanz Hals über Kopf ins Geschehen zu stürzen, das Eingängigkeit und Komplexität zu überzeugender Synthese bringt. Chapeau!

Klaus Nüchtern in FALTER 18/2009 vom 01.05.2009 (S. 25)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb