Harmonices Mundi

von Christian Muthspiel

Derzeit nicht lieferbar

Label: Blue Danube Records / Edel
Erscheinungsdatum: 30.08.2001

Rezension aus FALTER 35/2001

Crossover gilt nicht zu Unrecht als Pfuimusik - und trotzdem kann man Christian Muthspiels Verschnitt aus Ethno, Jazz und Sinfonik als patente Lösung für das Problem ansehen, am 1. September Tausende von Menschen bei der "Visualisierten Linzer Klangwolke" zu beschallen, ohne dabei in populistische Bombastunterhaltung zu verfallen. Denn der Komponist, Dirigent und Posaunist war klug genug, so fantastischen Solisten wie Sainkho Namtchylak, Dhafer Youssef oder Jatinder Thakur sowie einem Schlagwerkerinnen-Quartett genügend Freiraum für hinreißende Improvisationen zu schaffen. Dass diese (zumindest auf CD, ohne Visualisierung) eher unmotiviert aneinander gepappt wirken, stört beim Live-Termin dann wohl ebenso wenig wie das etwas überambitionierte Konzept, die Musik gemäß der Theorie der Weltharmonien des Astronomen Johannes Kepler zu strukturieren.

in FALTER 35/2001 vom 31.08.2001 (S. 52)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb