I häng an meiner Weanastadt

von Willi & Neue Wiener Concert Schrammeln Resetarits

€ 19,40
Lieferung in 2-7 Werktagen

Label: Non Food F
Format: CD
Genre: Weltmusik
Umfang: 15 Tracks, Gesamtspielzeit 61:34 Min.
Erscheinungsdatum: 26.10.2018

Rezension aus FALTER 4/2019

Im Herzen die Ewigkeit einer geliebten Stadt

Die heimische Musikproduktion ist wieder um einige Alben reicher.

Ein besonders persönlich gestimmtes Album legt die Wiener Sängerin und Dudlerin Agnes Palmisano vor. Mit „In mein Heazz“ (Preiser) tritt sie eine musikalische Reise an, die mit dem Titellied beginnt und endet. Als erste Nummer auf der Platte mehrstimmig gesungen, wird es als Schlusslied aufwendig mit Klavier und Streichern arrangiert. Dazwischen präsentiert Palmisano traditionelle Wiener Dudler, Lieder von Gustav Mahler, ein besonders gefühlvolles jiddisches Stück, um dann im letzten Drittel der spanischen Sprache (etwa Astor Piazzola) zu frönen und gemeinsam mit Paul Gulda am Klavier in kunstvolle, unvorhersehbar verwinkelte Melodien abzutauchen. Palmisano zeigt ihre ganzes Können. Doch kein Kunstlied kann die Gänsehaut ersetzen, die entsteht, wenn Palmisano sich in die Höhen des Dudelns begibt.

„A Ewigkeit“ (JoKo & Co) heißt das erste gemeinsame Album des Sounddesigners Johannes Konecny (Komposition und Gitarre) und des Sängers Peter Cerny unter dem Bandnamen CeKo. Sie vermessen in Singer-Songwritertradition und im Wiener Dialekt Alltag, Liebe und Abschied. Es sind sanfte Lieder zum Zurücklehnen und Vorbeiziehenlassen, bisweilen wirken sie etwas verwechselbar.

Dass der Ostbahn-Kurti ein Herz für die Schrammeln hat, beweisen Willi Resetarits und die Neuen Wiener Concertschrammeln auf ihrem Album „I häng an meiner Weanastadt“ (nonfoodfactory). Von H.-C.-Artmann-Vertonungen über Lieder von Ernst Molden bis zu Hits des Rockstars der Wiener Vorstadt kombinieren sie Resetarits’ Repertoire mit traditionellen Wiener Klängen. Es ist ein charmantes und gelungenes Experiment, wenn auch die stimmungsvollsten Höhepunkte die alten Wienerlieder sind, die man Resetarits auf Platte noch nie singen gehört hat. Möge er dies öfter tun.

Stefanie Panzenböck in FALTER 4/2019 vom 25.01.2019 (S. 32)

Weiters in dieser Rezension besprochen:

In mein Heazz (Agnes Palmisano)
A Ewigkeit (CeKo)
  Song-Titel
1.  Pflückt ein Mädel Ribisel 4:10
2.  Alanech fia dii 4:51
3.  I hea di klopfn 2:56
4.  I häng an meiner Weanastadt 3:44
5.  Nur Du- allein! 4:20
6.  Mei Voda hod gsogd 2:41
7.  Awarakadawara 3:53
8.  Da r Abrüü 3:57
9.  Wann I von Wean weggageh 2:55
10.  Schmutzer Tanz 7:04
11.  57 Engeln 4:59
12.  Du herzigs scheens Dirndl 3:06
13.  Feia 2:59
14.  Fischa 5:01
15.  Wann die Musik vuabei is 4:58

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb