Crave

von GD Luxxe

Derzeit nicht lieferbar

Label: Angelika Köhlermann/Hoanzl
Erscheinungsdatum: 14.11.2008

Rezension aus FALTER 45/2008

Gerhard Potuznik ­alias GD Luxxe verfolgt seine Vision mit beachtlicher Konsequenz. Man könnte auch sagen: Der seit über 20 Jahren aktive Wiener ist ein sturer Hund. Von Album zu Album baut er konzentriert an seiner Welt aus Electrobeats, düsterem Synthiepop und Gitarren. Mal wird verfeinert, mal aufgeraut, mal entspricht das Ergebnis mehr dem Zeitgeist, dann wieder weniger. Dem bekennenden Sisters-of-Mercy-Fan ist's egal: Auf "Crave" drängt der Retrofuturist weiter Richtung Vergangenheit und Zukunft. Nur niemals ankommen!

Sebastian Fasthuber in FALTER 45/2008 vom 07.11.2008 (S. 25)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb