Bossa à la Pluhar

von Erika Pluhar

€ 16,80
Lieferung in 2-7 Werktagen

Label: E.T.E.
Format: CD
Genre: Pop deutschsprachig
Umfang: 15 Tracks
Erscheinungsdatum: 09.03.2018

Rezension aus FALTER 14/2018

Hallo Wöd, hallo Wöd, heit reiß i da an Haxn aus

Als Schriftsteller ist Peter Henisch hinlänglich bekannt. Dass der Wiener 1975 auch ein exzellentes Songwriteralbum gemacht hat, weiß hingegen kaum jemand. „Alles in Ordnung“ wurde nie neu aufgelegt, nun ist der singende Peter Henisch trotzdem erstmals auf CD zu haben: 43 (!)Jahre danach hat er unterstützt von Franz Haselsteiner (acc, p), Hermann Posch (git) und Peter Strutzenberger (b) mit „Blues plus“ (Rossori Music) ein von reduziert-atmosphärischen Arrangements und pointierten Texten geprägtes zweites Album aufgenommen. Der Bogen spannt sich von Herzensdingen über zeitgeschichtliche Reflexionen bis zu Kapitalismuskritik; einige Lieder des Debüts interpretiert Henisch neu. „Hallo Wöd, hallo Wöd, heit reiß i da an Haxn aus / Hallo Wöd, hallo Wöd, heit hau i da a Loch“ singt der 74-Jährige gleich zu Beginn – es wird nicht der einzige berührende Moment bleiben. Tolles Album, bitte nicht vom biederen Cover abschrecken lassen!
Erika Pluhar, 79, hat die Schauspielerei einst für die Musik aufgegeben und seit den 1980ern etwa zwei Dutzend Bücher verfasst. Mit „Bossa à la Pluhar“ (E.T.E.), einem Mitschnitt aus dem Stadtsaal Wien, liegt erstmals seit 2011 wieder ein Album vor. Gewidmet ihrem einstigen Gitarristen, dem 1991 verstorbenen Peter Marinoff, verbindet Pluhar Schriftsprache und Dialekt sowie emotionale Schwere und musikalische Leichtigkeit. In den besten Momenten erreicht sie fast die lakonische Tiefe der großen Hildegard Knef, humorvolle Freundlichkeiten kredenzt sie allerdings auch.
Vergleichsweise junge Hupfer sind in dieser Runde Kollegium Kalksburg. Das etwas andere Wienerliedtrio nutzt auf dem bereits vor einigen Monaten erschienenen neuen Album „… ewig schod drum“ (Eigenverlag) André Heller, Sam Cooke, Tom Waits und Antonio Fian als Stichwortgeber, langt bisweilen gut spröde hin, gibt sich an anderen Stellen aber auch unnötig verblödelt.

Gerhard Stöger in FALTER 14/2018 vom 06.04.2018 (S. 34)

Weiters in dieser Rezension besprochen:

Blues Plus (Peter Henisch, Peter Henisch, Peter Henisch)
ewig schod drum (Kollegium Kalksburg)
  Song-Titel
1.  Geh' Dein' Weg  
2.  Akazibam  
3.  Am Himmel  
4.  A bisserl  
5.  Gib Ma Die Hand  
6.  Seh Ich Dich An  
7.  Der Weg zu zweit  
8.  Dagegen  
9.  Mehr denn je  
10.  Na, i mag's net  
11.  Die Unerfüllbaren Wünsche  
12.  Lied Der Zwillinge  
13.  Nebellied  
14.  Sing Dagegen An  
15.  Was Schön Ist  

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb