Ed van der Elsken
Phaidon 55

von Ed van der Elsken

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Phaidon
Erscheinungsdatum: 01.01.2002

Rezension aus FALTER 10/2003

In Amsterdam geboren, zog Ed van der Elsken 1950 nach Paris, wo sein berühmtester Zyklus "Liebe in Saint Germain des Prés" entstand. Damals lernte er die australische Künstlerin Vali Myers kennen, deren Verwandlung vom Mitglied der französischen Bohème zum Hippie-Girl er fotografisch begleitete. Zeitlebens unternahm van der Elsken lange Reisen, wobei er neben sehr poetischen Aufnahmen - etwa wie Liebesszenen oder mit Schnee bedeckte Ponys - auch der politische Schlüsselbilder (z.B. zur Apartheid in Südafrika) schoss. Eine Auswahl von van der Elskens schönsten Arbeiten ist nun in der feinen Reihe kleinformatiger Fotobücher "Phaidon 55" erschienen. Größer wären die Bilder natürlich noch besser zu genießen; die richtige Einstiegsdroge für van der Elskens Werk aber bietet das Büchlein allemal.

Nicole Scheyerer in FALTER 10/2003 vom 07.03.2003 (S. 70)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb