Ludger Lütkehaus, Bernauer Gedichte

Ankommen
€ 12
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Ludger Lütkehaus war ein Freiburger Germanist, Philosoph, Schriftsteller und Essayist dessen Werke über Arthur Schopenhauer und Friedrich Nitzsche ihn zu einem der profiliertesten Literaturwissenschaftler Deutschlands machten. Sein Hauptwerk „Nichts. Abschied vom Sein. Ende der Angst“ erlebte mehr als 10 Auflagen und ist Deutschlands meistgelesenes philosophisches Buch der Nachkriegsgeschichte.
Seine Heimat war der Schwarzwald, sein Herz hatte er an das Bernauer Tal, die Wiesen, Wälder und Höhen verloren.
Hier fand sein Herz „wohin seit je (es) wollte“ wie er es in einem seiner Gedichte ausdrückt.
Nur wenige seiner Freunde wussten, dass dieser hochintellektuelle scharfsinnige Denker auch eine poetische Seele hatte.
Die Gedichte, die einzigen die er je geschrieben hat, entstanden in Bernau-Hof zwischen 1998 und 2013. Sie sind sein ganz persönliches Vermächtnis, eine Hommage an den einzigartigen Zauber dieses Ortes und sollen ihn und seine Liebe erinnern.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783000681813
Ausgabe Originalausgabe
Erscheinungsdatum 13.04.2021
Umfang 126 Seiten
Genre Belletristik/Lyrik
Format Buch
Verlag Andreesen, Reinhard, Prof.
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Lily Axster, Julia Haenni, Ulrich Hub, Franziska Steiof, Olivier Sylvest...
€ 15,50
Rita Stadler, Matthias Kiwull
€ 14,85
Matthias Saket
€ 10,20
Susanne Lange, Gerhard Poppenberg, Petra Strien, C.H.Beck Stiftung
€ 46,30
Martin von Koppenfels, Gerhard Poppenberg, Johanna Schumm, C.H.Beck Stif...
€ 46,30
Susanne Lange, Petra Strien, C.H.Beck Stiftung
€ 46,30
Martin von Koppenfels, Bernhard Teuber, Horst Weich, C.H.Beck Stiftung
€ 46,30
Jolanda Fäh, Susanne Mathies
€ 18,00