Anatomien

Von Vesalius zum virtuellen Körper
€ 23
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der berühmte flämische Arzt Andreas Vesalius (1514–1563), der als Anatom in Italien tätig war, gilt als einer der Gelehrten, die für die Entwicklung der Medizin eine entscheidende Rolle spielte. Sein Hauptwerk, De humani corporis fabrica (1543), bedeutet eine Wende für die ärztliche Wissenschaft und die ganze europäische Kultur: Es instituiert die Anatomie als neue Praxis, die einen spezifischen Blick auf den menschlichen Körper wirft. Die Folgen dieser neuen anatomischen Sichtweise, die der Renaissance-Gelehrte in wissenschaftlicher Hinsicht begründete, sind von erheblicher Tragweite. Dies betrifft die Darstellungen des Körpers in der abendländischen Kultur ebenso wie zeitgenössische Praktiken von Werbebildern bis zu virtuellen Autopsien und den fortschrittlichsten Techniken des Körper-Scanning.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783038280132
Erscheinungsdatum 01.08.2014
Umfang 104 Seiten
Genre Geschichte/Kulturgeschichte
Format Taschenbuch
Verlag Till Schaap Edition
Herausgegeben von Vincent Barras
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Robert Gisselbaek
€ 92,60
Christoph Kampmann, Julian Katz, Christian Wenzel
€ 117,20
Jules Michelet, Roland Barthes
€ 45,30
Andrea Hülsen-Esch
€ 79,95
Andrii Liubarets, Jagoda Wierzeiska, Iryna Sklokina, Olena Petrenko, Kat...
€ 57,00
Daniel Deckers, Ulrich S. Soénius
€ 30,00
Kunstsammlungen Chemnitz, Schloßbergmuseum, Frédéric Bußmann, Uwe Fiedle...
€ 24,70
Alfred Büllesbach
€ 22,70