Ein Dach über Europa

Politische Symbolik und militärische Relevanz der deutschen bodengebundenen Luftverteidigung 1990 bis 2014
€ 39.95
Lieferbar in 28 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Wo ist Deutschlands Raketenabwehr? Diese Frage rückte nach der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim durch Russland 2014 in den Fokus der Presseberichterstattung. Für die Abwehr von ballistischen Raketen ist die Flugabwehrraketentruppe der Luftwaffe zuständig. Im Ost-West-Konflikt schützten rund 18.600 deutsche Soldaten im Rahmen der Integrierten NATO-Luftverteidigung die westliche Allianz vor Luftangriffen durch den Warschauer Pakt. Nach der Wiedervereinigung befand sich der Luftverteidigungsgürtel des Bündnisses nicht nur in einer geografisch wirkungslosen Position, sondern ihm fehlte auch die Daseinsberechtigung. Mit seiner Auflösung ging ein erheblicher Abbau von Personal und Material der Flugabwehrraketenverbände einher. Nach der Neuausrichtung der Bundeswehr 2012 blieb diesem Dienstbereich der Luftwaffe nur noch ein Geschwader mit rund 2.300 Dienstposten. Der alte Feind war weg – und Deutschland nach 1989/90 umgeben von Freunden und Verbündeten. Warum also sollte die Regierung in eine Fähigkeit investieren, die Deutschland für sich selbst nicht brauchte?

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheBeiträge zur Militärgeschichte
ISBN 9783110798760
Erscheinungsdatum 22.08.2022
Umfang 340 Seiten
Genre Geschichte
Format Hardcover
Verlag De Gruyter Oldenbourg
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Julia Katharina Nordmann
€ 51,95
Kai Uwe Bormann
€ 39,95
Michael Epkenhans, Stephan Huck
€ 39,95
Martin Hofbauer, Martin Rink
€ 49,95
Loretana de Libero
€ 39,95
Jörg Echternkamp
€ 49,95
Oliver Bange, Bernd Lemke
€ 49,95
Heiko Herold
€ 49,95