Hemmung, Symptom und Angst

€ 5.4
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Freuds eigene konzise Zusammenfassung seiner Forschungen: Jeder hat Erfahrungen mit Angst. Auf Ängste reagieren wir oft mit Hemmungen (etwa durch Verzicht oder Vermeidung bestimmter Handlungen). Werden diese Reaktionen zu stark bzw. pathologisch, spricht Freud von einem Symptom – das so gravierend sein kann, dass Hilfe von außen nötig wird.
Sein Verständnis des Phänomens Angst hat Freud vor allem an der Untersuchung von verdrängten Regungen des »Es« (also jenes unbewussten Teils, dessen Inhalt Triebe und Affekte sind) seiner Patientinnen und Patienten geschärft, bei deren Behandlung es um die analytische Aufdeckung dieser Regungen und ihrer Integration in das bewusste Ich ging.
Der bis heute einflussreiche Aufsatz von 1926 wird hier vollständig kommentiert und seine Nachwirkung aufgeschlüsselt.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheReclams Universal-Bibliothek
ISBN 9783150196915
Erscheinungsdatum 15.11.2022
Umfang 152 Seiten
Genre Psychologie/Psychoanalyse
Format Taschenbuch
Verlag Reclam, Philipp
Herausgegeben von Lothar Bayer

Bücher, die Ihnen auch gefallen könnten
Bücher, die Ihnen auch gefallen könnten