Der EuGH in der Kritik

€ 55.6
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Dass Gerichte kritisiert werden, ist nichts Neues, sondern Teil guter demokratischer Praxis. Gegenwärtig hat die Kritik an Entscheidungen des EuGH indes deutlich an Schärfe gewonnen. Die Konjunktur dieser Kritik ist ein Indiz - wofür ist freilich eine offene Frage. Manche sehen einen wild gewordenen EuGH, andere eine unterkomplexe rechtswissenschaftliche Reflexion. Deutlich ist immerhin, dass das eine nicht zum anderen passt. Daher ist es an der Zeit, das Thema EuGH-Kritik einer ausführlicheren Betrachtung zuzuführen. Von Fehlern im Politischen und Fehlern im Juristischen handelt dieses Buch jedoch nur indirekt: Die Autoren betrachten den EuGH durch die Linse derer, die ihn kritisieren. Wissenschaftlich aufbereitet haben ihre Beobachtungen sowohl Juristen als auch Politikwissenschaftler mit jeweils unterschiedlichem Abstand zur gerichtlichen Praxis. Mit Beiträgen von: Carl Baudenbacher, Andreas Bergmann, Ulrich Haltern, Marcus Höreth, Hjalte Rasmussen†, J.H.H. Weiler

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783161522338
Erscheinungsdatum 01.11.2012
Umfang 269 Seiten
Genre Recht/Internationales Recht, Ausländisches Recht
Format Taschenbuch
Verlag Mohr Siebeck
Herausgegeben von Ulrich Haltern, Andreas Bergmann
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Dariusz Szostek, Mariusz Załucki
€ 152,20
Lisa Kanzler
€ 80,20
Michael Lysander Fremuth, Jörn Griebel, Robert Heinsch
€ 88,50
Steve Peers, Tamara Hervey, Jeff Kenner, Angela Ward
€ 339,30
Christine Budzikiewicz, Bettina Heiderhoff, Frank Klinkhammer, Kerstin N...
€ 55,60
Andreas Arnauld von, Marc Bungenberg
€ 203,60
Julia Bauer, Viktoria Baumgartl
€ 74,00
Jakob von Nordheim
€ 91,50