Rezeption als Modus historisch-religionspädagogischer Forschung

Das Beispiel der Rezeption des altkirchlichen Katechumenats in der neuzeitlichen Katechetik
€ 82.3
Lieferbar ab November 2022
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Historische Forschung gewinnt für die Religionspädagogik (wieder) an Bedeutung. Dabei ist das Verhältnis zwischen einer gegenwartsorientierten und zugleich geschichtsbewussten Theoriebildung zu bestimmen. Elisabeth Hohensee zeigt am Beispiel neuzeitlich-katechetischer Lehrbücher, welchen Gestaltungslogiken historische Forschung im Rahmen religionspädagogischer Theoriebildung folgt. Mithilfe der qualitativen Inhaltsanalyse untersucht sie die Darstellung des altkirchlichen Katechumenats in den zwischen 1750 und 1900 veröffentlichten Lehrbüchern der Katechetik. Für ihre Analyse und den daran anschließenden Entwurf historischer Religionspädagogik macht die Autorin den Rezeptionsbegriff fruchtbar. Die wissenschaftstheoretischen Überlegungen zeigen, wie historische Forschung im Modus von Rezeption einen Beitrag auch zur Gegenwartsorientierung der Religionspädagogik leisten kann.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReihePraktische Theologie in Geschichte und Gegenwart
ISBN 9783161616235
Erscheinungsdatum 01.09.2022
Umfang 380 Seiten
Genre Religion, Theologie/Praktische Theologie
Format Taschenbuch
Verlag Mohr Siebeck
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Johannes Greifenstein
€ 81,30
Annette Haußmann, Niklas Schleicher, Peter Schüz
€ 96,70
Helmut Aßmann, Adelheid Ruck-Schröder
€ 101,80
Johannes Greifenstein
€ 112,10
Alexander Dietz
€ 81,30
Daniel Tobias Bauer
€ 65,80
Christoph Wiesinger
€ 65,80
Wilhelm Gräb
€ 40,10