Erika Giovanna Klien

Wiener Kinetismus
€ 50
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Es waren insbesondere enthusiastische junge Frauen wie Erika Giovanna Klien, die nach einem neuen künstlerischen Ausdruck suchten. In einer Zeit des politischen Neuanfangs, in der die Unterdrückung der Frau jedoch deutlich spürbar war, war der Wiener Kinetismus die erste Kunstrichtung Österreichs mit radikal-abstrakten Ansätzen. Die Kunstrichtung entwickelte sich als revolutionäres pädagogisches Experiment im Verborgenen. Seine große Bedeutung für die österreichische Moderne wurde erst im Nachhinein sichtbar.
Franz Cizek führte in seinen Kursen der ornamentalen Formenlehre die StudentInnen seiner Klasse in die Kunst des Kinetismus ein. Abgeleitet vom griechischen Wort für Bewegung ist diese Kunstrichtung durch eine Mischung von kubistischen, futuristischen und konstruktivistischen Stilelementen gekennzeichnet, mit Fokus auf die Darstellung von Bewegung und Dynamik.
Die Stars der Bewegung waren exzentrische Persönlichkeiten wie Erika Giovanna Klien, My Ullmann und Elisabeth Karlinsky, die sich auch privat für ein Leben abseits der Normen entschieden. Heute fasziniert vor allem die Person Klien, die sich in einem von Männern dominierten Kunst- und Lehrbetrieb durchzusetzen verstand und gemeinsam mit ihren Kolleginnen versuchte, sich zu emanzipieren. 1924 erreichte der Kinetismus seinen Höhepunkt, bald darauf war er in Vergessenheit geraten – bis zur Wiederentdeckung Erika Giovanna Kliens und ihres umfangreichen Œuvres, das seit 1975 zunehmend erforscht, in seiner künstlerischen Bedeutung erkannt und öffentlich zugänglich gemacht wird.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783200083172
Ausgabe <EditionType>NED</EditionType>
Erscheinungsdatum 10.05.2022
Umfang 160 Seiten
Genre Kunst/Kunstgeschichte
Format Hardcover
Verlag Sylvia Kovacek
Herausgegeben von Sylvia Kovacek GmbH
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
183 Pasha, Wladimir Velminski
€ 30,90
Maria Carla Prette
€ 19,99
María López-Fanjul y Díez del Corral, Christine Seidel
€ 35,00
María López-Fanjul y Díez del Corral, Christine Seidel
€ 35,00
Philipp Oswalt
€ 28,00
Marcus Becker, Eva Dolezel, Meike Knittel, Diana Stört, Sarah Wagner
€ 41,10
Anja Schellinger, Christof Strauß
€ 25,70