Josua-Rolle

Codex Vaticanus Ms.Pal.431
€ 5850
Lieferung in 3-10 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Zu den großartigsten Handschriften der kaiserlich-byzantinischen Hofschule, die bis auf den heutigen Tag erhalten sind, gehört zweifellos die Josua-Rolle aus der Biblioteca Apostolica Vaticana in Rom. Im 10. Jh., zur Zeit der sogenannten makedonischen Renaissance entstanden, wird uns hier das biblische Buch Josua des Alten Testaments in einem wunderbaren friesartigen Bilderzyklus in Grisaille-Malerei vorgestellt.
Als Vorbild einer solchen Bilder-Rolle könnte man zweifellos die antiken Triumph-Säulen ansehen, deren künstlerischer Gehalt gerade zur Zeit der Entstehung unserer Handschrift wiederentdeckt wurde. Die Josua-Rolle kann überhaupt als ein Rückgriff auf antike Buchformen und antike Malerei angesehen werden. Sie entstand in der Hofschule selbst und dürfte in zwei bis drei Etappen ihre heutige Gestalt angenommen haben, doch alle jene Künstler, die daran beteiligt waren, stammen aus dem 10. Jahrhundert.
Zeichner und Maler sind zweifellos nicht identisch, da zu Recht vermutet werden kann, daß der Farbauftrag erst später entstanden ist. Der in griechischer Majuskel, gemischt mit Minuskelformen geschriebene Text ist eine spätere Beifügung, die Auszüge aus den jeweiligen Bibelstellen und Beischriften zum besseren Verständnis der einzelnen Szenen enthält.
Vollst. farb. Faks.-Ausg., alle 15 Segmente, Gesamtlänge 10,6 m. Als Rolle auf zwei Holzkernen, Format d. Kass. 42 × 30 × 17 cm

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheCodices selecti phototypice impressi
ISBN 9783201012409
Sprache Griechisch
Ausgabe 800
Erscheinungsdatum 01.01.1983
Umfang 15 Seiten
Genre Kunst/Kunstgeschichte
Format Buch
Verlag Akademische Druck- u. Verlagsanstalt
Herausgegeben von Verlagsanstalt Akademische Druck- u.
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
ADEVA
€ 23 760,00
Bodo Brinkmann
€ 11 340,00
Hans U Rudolf
€ 10 500,00
Karl G Pfändtner, Alois Haidinger
€ 5 800,00