Otto Ender 1875-1960
Landeshauptmann, Bundeskanzler, Minister. Untersuchungen zum Innenleben eines Politikers

von Peter Melichar

€ 30,00
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Böhlau Wien
Format: Hardcover
Genre: Geschichte
Umfang: 369 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.10.2018


Rezension aus FALTER 21/2019

Otto Ender 1875-1960. Landeshauptmann, Bundeskanzler, Minister. Untersuchungen zum Innenleben eines Politikers

Die erste Niederlage des Otto Ender (1875-1960) als Vorarlberger Landeshauptmann war der von der Schweiz abgelehnte Anschluss Vorarlbergs an die Schweiz (81 Prozent der Bevölkerung hatten 1919 dafür gestimmt). Der Rechtsanwalt wurde als Mitglied des Bundesrates zum begeisterten Föderalisten. Ender -in den Jahren 1930/31 Bundeskanzler und 1933/34 Sozialminister im Kabinett Dollfuß -galt in der christlich-sozialen Partei als Demokrat, war aber maßgeblich an der Zerstörung der Demokratie beteiligt. Der Grund: Ender war überzeugt, dass "das Volk" dafür noch nicht reif sei.

Erich Klein in FALTER 21/2019 vom 24.05.2019 (S. 9)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
Warenkorb anzeigen