Politik der Feindbilder
Rechtspopulismus im Vormarsch

von Reinhold Gärtner

€ 21,90
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Kremayr & Scheriau
Format: Hardcover
Genre: Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Gesellschaft
Umfang: 192 Seiten
Erscheinungsdatum: 01.09.2009

Rezension aus FALTER 46/2009

Land der Feindbilder

FPÖ-Plakate mit dem Slogan "Abendland in Christenhand", eine antisemitische Vermieterin oder Polizeigewalt an Schwarz­afrikanern sind nur drei Gründe für das Buch "Politik der Feindbilder". Penibel fasst der Politikwissenschaftler Reinhold Gärtner rassistisch motivierte Übergriffe, ausländerfeindliche Stimmungen und rechtspopulistische Aussagen von Politikern zusammen. Dabei greift er ausschließlich auf publiziertes Material zurück. Interviews oder gar eine eigene wissenschaftliche Studie fehlen; redundante Begriffserläuterungen zu Rechtspopulismus, Rassismus und Xenophobie sowie ein nachlässiges Lektorat lassen den Leser unbefriedigt zurück. Für Nichtösterreicher setzt das Buch zu viel Hintergrundwissen voraus. Der vermeintlichen Zielgruppe bietet es wenig Neues.

Marion Bacher in FALTER 46/2009 vom 13.11.2009 (S. 19)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb