Heim- und Verdingkinder

Die Rolle der reformierten Kirchen im 19. und 20. Jahrhundert
€ 27.6
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Bis ins Jahr 1981 waren zehntausende Kinder und Jugendliche betroffen von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Heim- und Verdingkinder, Zwangssterilisierte und administrativ Versorgte litten unter Ausbeutung und Missbrauch. Historische Studien, Biografien und politische Vorstösse haben dazu beigetragen, dass der Öffentlichkeit klar wurde, wie viele betroffene Kinder und Jugendliche unter Ausbeutung und Missbrauch litten.
Zu diesem dunklen Kapitel der Schweizer Geschichte gehört, dass sich auch kirchliche Verantwortliche, insbesondere im Heim- und Verdingkinderwesen, Verfehlungen haben zukommen lassen. Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Kirche und Wissenschaft gehen erstmals der Frage nach, in welcher Art und Weise Vertreterinnen und Vertreter der reformierten Kirchen in die damalige Praxis fürsorgerischer Zwangsmassnahmen involviert waren und welche Lehren wir aus der Vergangenheit ziehen sollten.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783290178956
Erscheinungsdatum 15.09.2017
Umfang 156 Seiten
Genre Religion, Theologie/Christentum
Format Taschenbuch
Verlag Theologischer Verlag Zürich
Herausgegeben von Simon Hofstetter, Esther Gaillard