Kirchliche Zeitgeschichte_evangelisch

Band 4: Protestantismus im Umbruch (1962–1992)
€ 29.9
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Im Rahmen einer in vier Bänden konzipierten handbuchartigen Gesamtdarstellung der Kirchlichen Zeitgeschichte bietet dieser abschließende Band in zehn Kapiteln (u. a. Politik, Theologie, Bildung, Kultur, Diakonie, Judentum) einen Überblick über den Protestantismus Westdeutschlands in den großen politischen und gesellschaftlichen Umbrüchen der 1960er und 70er Jahre und über den anderen politischen Vorgaben folgenden Entwicklungen im ostdeutschen Protestantismus. Gezeigt wird, wie die beiden Formen evangelischer Kirchlichkeit sich durch die deutsche Wiedervereinigung 1989/90 überraschend zusammenzufinden hatten. Das von fachwissenschaftlichen Expertinnen und Experten anschaulich verfasste Buch bietet eine profunde historische Grundlage und eröffnet Perspektiven für das kirchenhistorische Verstehen des gesamten 20. Jahrhunderts.
[Contemporary Church History_Protestant]
This concluding fourth volume of a general survey of contemporary church history in the form of a handbook in ten chapters (including politics, theology, education, culture, diaconia, and Judaism) offers an overview, on the one hand, of Protestantism in West Germany during the major political and social upheavals of the 1960s and 70s, and on the other, of other political objectives following developments in East German Protestantism. It shows how the two forms of Protestant church life came together in a surprising way through German reunification in 1989/90. Written in a vivid style by experts in the field, the book offers a profound historical foundation and opens up perspectives for understanding church history of the entire 20th century.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheChristentum und Zeitgeschichte (CuZ)
ISBN 9783374071777
Erscheinungsdatum 24.01.2023
Umfang 276 Seiten
Genre Religion, Theologie/Christentum
Format Taschenbuch
Verlag Evangelische Verlagsanstalt
Herausgegeben von Siegfried Hermle, Harry Oelke