Bloodlands

Europa zwischen Hitler und Stalin
Lieferbar ab Februar 2022
Kurzbeschreibung des Verlags:


Timothy Snyder erzählt in seinem aufsehenerregenden, zutiefst aufwühlenden Buch drei miteinander verknüpfte Geschichten - Stalins Terrorkampagnen, Hitlers Holocaust und den Hungerkrieg gegen die Kriegsgefangenen und die nichtjüdische Bevölkerung - so wie sie sich tatsächlich zugetragen haben: zur gleichen Zeit und am gleichen Ort.
Makellos recherchiert, atemberaubend geschrieben und von eindringlicher Humanität gehört Bloodlands zu den historischen Büchern, die einen anderen Blick auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts eröffnen. Noch bevor der Zweite Weltkrieg begann, hatte Hitlers zeitweiliger Partner und späterer Gegner Stalin bereits Millionen von Menschen umgebracht - und setzte dieses Morden während des Krieges fort. Bevor Hitler besiegt war, hatte er sechs Millionen Juden ermorden lassen - und ließ Millionen andere Menschen gezielt verhungern. All dies geschah auf einem einzigen Gebiet: den "Bloodlands" zwischen Russland und Deutschland. Doch als der Zweite Weltkrieg zu Ende war, verschwand die Erinnerung an diesen millionenfachen Mord in der Dunkelheit hinter dem Eisernen Vorhang.
Nicht nur unser Bild vom Holocaust erweist sich jedoch mit dem Blick auf die "Bloodlands" als unvollständig und westlich verzerrt. Auch die Geschichte Europas gewinnt ein verlorenes Terrain im Osten zurück: die gemeinsame Erinnerung an 14 Millionen Tote und die größte Tragödie der modernen Geschichte.

weiterlesen
FALTER-Rezension

Killing Fields im Osten Europas

Die Ukraine ist das Land mit den fruchtbarsten Äckern Europas. Und es ist eine bösartige Ironie der Geschichte, dass auf diesem Boden im 20. Jahrhundert so viel Menschenblut vergossen wurde, dass der US-Historiker Timothy Snyder diese Region "Killing Fields im Osten Europas" nennt. Snyder beschreibt in seinem monumentalen Werk "Bloodlands", wie Stalin und Hitler sich in den 1930er- und 1940er-Jahren darin abwechselten, die Ukrainer systematisch zu ermorden. Auch im Ersten Weltkrieg lieferten sich Deutsche und Russen besonders rücksichtslose Schlachten auf dem Boden der heutigen Ukraine, verbunden mit jeder Menge Grausamkeiten für die Zivilbevölkerung. Wer Snyders Buch liest, wird zustimmen, dass es eine historische Schande für Europa wäre, wenn Russland und die EU-Staaten ihre Krise nun ein weiteres Mal auf Kosten der Ukrainer lösen würden.

Wolfgang Zwander in Falter 14/2014 vom 04.04.2014 (S. 18)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783406621840
Erscheinungsdatum 05.02.2015
Umfang 523 Seiten
Genre Geschichte/20. Jahrhundert (bis 1945)
Format Hardcover
Verlag C.H.Beck
Übersetzung Martin Richter

Bücher, die Ihnen auch gefallen könnten
Bücher, die Ihnen auch gefallen könnten