Schwarzbuch Migration
Die dunkle Seite unserer Flüchtlingspolitik

von Karl-Heinz Meier-Braun

€ 15,40
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: C.H.Beck
Format: Taschenbuch
Genre: Sachbücher/Politik, Gesellschaft, Wirtschaft/Politik
Umfang: 192 Seiten
Erscheinungsdatum: 15.03.2018

Rezension aus FALTER 35/2018

Willkommenskultur, dekonstruiert

Die Politik spricht abstrakt von Flüchtlingsströmen. Sie preist eine nicht vorhandene Willkommenskultur an – und rüstet derweil Transitländer auf, um die Grenzen möglichst weit nach außen zu verlegen.
Karl-Heinz Meier-Braun ist Professor für Politikwissenschaften, im deutschen Rat für Migration und ehemaliger Integrationsbeauftragter beim Südwestrundfunk.

Er will in seinem Buch aufzeigen, welche Flüchtlingspolitik Deutschland und Europa tatsächlich betreiben, auf Kosten von unschuldigen Männern, Frauen und Kindern. Die EU habe versagt, so Meier-Braun, und zugesehen, wie das Mittelmeer zum Massengrab geworden ist.

Er beschreibt, wie sich Flüchtlingskrisen in einer historischen Dauerschleife abspielen: von deutschen Flüchtenden aus dem Ostblock und Gastarbeitern bis hin zu den Kriegsflüchtlingen 2015. Das Buch ist schonungslos direkt und zeigt die Flüchtlingspolitik in einem unnachgiebigen Licht. Eine Bilanz, die schlucken lässt. Aber auch eine, die wachrüttelt.

Salma Imara in FALTER 35/2018 vom 31.08.2018 (S. 22)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb