Private Krankenversicherung

Kommentar zu den Musterbedingungen für die Krankheitskosten- und Krankenhaustagegeldversicherung (MB/KK) sowie zu den Musterbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (MB/KT) und zu weiteren Gesetzes- und Regelwerken in der privaten Krankenversicherung
€ 225.2
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Zum Werk
Die Vorzüge der Konzeption: Das Werk zur Privaten Krankenversicherung gilt seit über 35 Jahren als der führende Spezialkommentar zu den Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Krankheitskosten-Versicherung und für die Krankenhaustagegeld-Versicherung.
Aus dem Inhalt:
Kommentierungder §§ 50, 146-160 VAGder §§ 192-208 und 213 VVGder MB/KKder MB/KTdes Basistarifsdes Notlagentarifsder Auslands-Krankenversicherungder Pflegekranken-, Privaten Pflegeversicherungder KVAV.Ein Abdruck auch weiterer relevanter Texte erleichtert den Zugang zur Materie.
Vorteile auf einen Blickumfassende Behandlung aller wichtigen Fragen zum Themapraxisorientiert und zugleich wissenschaftlich fundiert
Zur Neuauflage
Die aktualisierte 6. Auflage berücksichtigt alle Gesetzesänderungen sowie die einschlägige Literatur und Rechtsprechung, wie sie sich seit Einführung des neuen VVG entwickelt haben.
Zielgruppe
Für Gerichte, Rechtsanwaltschaft, freie Versicherungsberatung, Private und Gesetzliche Krankenversicherungen, Verbände, Krankenhausverwaltungen und staatliche Beihilfestellen, Ärzteschaft und deren Haftpflichtversicherer sowie Versicherungsmaklerinnen und Versicherungsmakler.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheGrauer Kommentar
ISBN 9783406776038
Ausgabe 6., völlig neu bearbeitete Auflage
Erscheinungsdatum 24.11.2022
Umfang 1205 Seiten
Genre Recht/Handelsrecht, Wirtschaftsrecht
Format Hardcover
Verlag C.H.Beck
Sonstige Bearbeitung von Annabritta Biederbick
Sonstige Bearbeitung von Stephan Hütt, Jan Boetius, Frauke Fiegl, Jan Holger Göbel, Bettina Haase-Uhländer, Stephan Hütt, Lutz Köther, Norbert Mattar, Markus Sauer, Ansgar Staudinger, Josef Weidensteiner, Domenik H. Wendt, Golo Wiemer, Peter Bach, Hans Moser