Die autobiographischen Aufzeichnungen des schlesischen Theologen Friedrich Lucae (1644–1708)

Eine Textedition zur Geschichte des reformierten Protestantismus in Europa
€ 103
Lieferbar in 14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Der reformierte Theologe und Geschichtsschreiber Friedrich Lucae, 1644 im schlesischen Brieg geboren und 1708 als Pfarrer im hessischen Rotenburg an der Fulda gestorben, hinterließ autobiographische Aufzeichnungen, die hier erstmals in einer historisch-kritischen Edition vorgelegt werden. Der in den Jahren 1687/88 in Kassel entstandene Text vermittelt nicht nur detaillierte Einblicke in die Lebenswelten eines Konfessionsmigranten, sondern veranschaulicht auch epochenspezifische Eigenheiten der frühneuzeitlichen Kultur- und Bildungsgeschichte. Er bezeugt darüber hinaus den grenzübergreifenden Charakter des Reformiertentums, den ausgeprägten Internationalismus dieser Konfession und die hohe Mobilität ihrer Anhänger.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheNeue Forschungen zur Schlesischen Geschichte
ISBN 9783412527457
Erscheinungsdatum 12.12.2022
Umfang 436 Seiten
Genre Geschichte/Neuzeit bis 1918
Format Hardcover
Verlag Böhlau Köln
Herausgegeben von Joachim Bahlcke, Wolfgang Matt