Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte 29 (2021)

€ 91.5
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Das Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte veröffentlicht seit 1990 wissenschaftliche Originalbeiträge, Quellen und Dokumente sowie Forschungs- und Archivberichte zu allen Teilbereichen der deutschen und internationalen Buchgeschichte wie Papier-, Einband-, Druck-, Buchhandels-, Bibliotheks- und Lesergeschichte.
Das „Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte“ wird seit 2012 im Auftrag der Universitätsbibliothek Leipzig von Thomas Fuchs (Universitätsbibliothek Leipzig), Christine Haug (Studiengänge Buchwissenschaft, LMU München) und Katrin Löffler (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen) herausgegeben.
Aus dem Inhalt (insgesamt ca. 6 Beiträge):
Hansjörg Rabanser, Ruprecht Höller – der erste Innsbrucker Hofbuchdrucker (1550/51 und 1554–1573)
Mark Lehmstedt, Die Kupfer-Bibel von Johann Jacob Scheuchzer. Ein frühes Pränumerationsprojekt
Carsten Zelle, Frontispiz, Vignette und Tabelle in Johann Gottlob Krügers Träume-Sammlung (1754/1785) – ein buchgeschichtlicher Beitrag zum hors d’œuvre des Werks
Thomas Thibault Döring, Eine unterbrochene Bibliotheksentstehung: Bücher aus der Weißenfelser Fürstenbibliothek im Bestand der Universitätsbibliothek Leipzig
Nicole C. Karafyllis & Alexander Waszynski, Kontaminationen, Relationen, Welten. Über Mikroben in Bibliotheken und Sammlungen überhaupt
Hartmut Walravens, Drei Schreiben des Stempelschneiders Johann Gottfried Schelter an Paul Schilling von Canstadt

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheLeipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte
ISBN 9783447116992
Erscheinungsdatum 08.12.2021
Umfang 344 Seiten
Genre Geschichte/Kulturgeschichte
Format Hardcover
Verlag Harrassowitz Verlag
Herausgegeben von Thomas Fuchs, Christine Haug, Katrin Löffler
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Thomas Fuchs, Christine Haug, Katrin Löffler
€ 91,50