Mobilität in China

€ 50.4
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Mobilität verbindet Menschen miteinander, bringt das Fremde näher, überwindet Grenzen und erweitert Horizonte. Zur Mobilität gehört die Bereitschaft zur Bewegung sowie zur Überwindung räumlicher Distanzen. Die Zunahme der Mobilitätsbedürfnisse verändert weltweit die Anforderungen an Mobilitätsangeboten. Dabei steht insbesondere China durch seinen rapiden gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Wandel vor großen Herausforderungen.
Die 29. Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für Chinastudien (DVCS), die vom 30. November bis zum 1. Dezember 2018 am Center for Cultural Studies on Science and Technology in China (CCST) der Technischen Universität Berlin stattfand, widmete sich der Mobilität, der Bewegung sowie ganz allgemein den Transferprozessen in China. Die Teilnehmenden thematisierten diesen vielfältigen Gegenstand aus verschiedenen Perspektiven, indem sie Mobilität in einem breiten, umfassenden Sinne verstanden: So beschränken sich die Beiträge nicht nur auf technische Themen wie Logistik, e-Mobility, Schienenverkehr und die geplanten ultraschnellen Hyperflight-Systeme, sondern umfassen auch historisch-gesellschaftliche, soziale und philosophische Themen, wie etwa die Reisen der Gelehrtenbeamten und studentische Auslandsreisen, die Veränderungen des Mobilitätsverhaltens sowie die infrastrukturellen Voraussetzungen für Mobilität. Zudem behandeln sie Fragen der sozialen Mobilität durch den Wandel der Gesellschaft und Prozesse des Wissens- und Erfahrungstransfers in der chinesischen Geschichte und Gegenwart.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheJahrbuch der Deutschen Vereinigung für Chinastudien
ISBN 9783447117241
Erscheinungsdatum 22.12.2021
Umfang 244 Seiten
Genre Geschichte/Regionalgeschichte, Ländergeschichte
Format Taschenbuch
Verlag Harrassowitz Verlag
Herausgegeben von Sigrun Abels, Tania Becker, Philipp Mahltig
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Sebastian Eicher, Maria Khayutina
€ 50,40
Phillip Grimberg, Grete Schönebeck
€ 45,30
Rüdiger Breuer, Heiner Roetz
€ 51,40
Kerstin Storm, Jonas Polfuß
€ 59,70
Roland Altenburger, Esther Bentmann
€ 59,70
Christian Soffel, Tilman Schalmey
€ 59,70
Philipp Mahltig, Eva Sternfeld
€ 49,40