Konrad von Megenberg, Lacrima ecclesiae

€ 30.9
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

In dieser kirchenpolitischen Gelegenheitsschrift, wahrscheinlich aus dem Jahr 1362, faßt der vielseitige Autor (1309–1374) seine schon andernorts geäußerten Ansichten über Bettelorden, Begarden und Beginen zusammen, deren Armutsbegriff und Erscheinungsformen er strikt ablehnt und bekämpft. Er verarbeitet darin auch seine kürzlichen Erfahrungen als Regensburger Dompfarrer und macht sich zum Sprecher des Pfarrklerus gegen die Mendikanten in dem seit langem währenden Streit um die Seelsorge und deren Einkünfte. In der Hoffnung auf Gehör bei Papst Urban V. beläßt er es hier nicht bei Polemik, sondern ergänzt seine Kritik um Vorschläge, die aufgezeigten Mißstände zu beheben. Außerdem versucht er, den Papst mit der Anzeige von mendikantischen Schriften und Lehrmeinungen, die in seinen Augen verfehlt sind, zum Eingreifen zu bringen. Die relativ breite handschriftliche Überlieferung des Werkes, die sicherlich noch vermehrt werden kann, beweist das Interesse an dem Thema seit dem Ende des 14. Jahrhunderts. Mit der nun vorliegenden kritischen Edition wird erstmals der gesamte Text im Druck zugänglich.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ReiheMGH - Quellen zur Geistesgeschichte des Mittelalters
ISBN 9783447171328
Sprache Latein
Ausgabe 1. Auflage
Erscheinungsdatum 01.07.2010
Umfang 135 Seiten
Genre Geschichte/Mittelalter
Format Hardcover
Verlag Harrassowitz Verlag
Herausgegeben von Katharina Colberg
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Klaus H. Lauterbach
€ 144,00
Annette Grabowsky
€ 133,70
Raphael Schwitter, Martin Le Franc
€ 80,20
Amolo von Lyon, Cornelia Herbers-Rauhut
€ 59,70
Duane R. Henderson
€ 43,20
Eckhard Hauswald
€ 77,10