Schlachtensee

Stories
€ 23.7
Lieferung in 2-5 Werktagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:



Fünfzehn radikale Lebensäußerungen, geschrieben von einem der großen Ausnahmetalente der deutschsprachigen Literatur.

In fünfzehn Episoden sprengt Helene Hegemann mit luzidem Blick und großer sprachlicher Wucht sämtliche Kategorien, über die wir die Gegenwart zu begreifen versuchen.
Ein Pfau wird mit einem Golfschläger getötet und entlarvt die Doppelmoral der amerikanischen Kulturelite. Eine junge Frau will zu ihren Eltern in die österreichische Provinz fahren und verpasst immer wieder ihre Station. Ein Bad in der Wolga markiert das Ende einer zerstörerischen Beziehung. Ein Junge verliebt sich in einen anderen, während sie von fünfzig Wildschweinen umzingelt werden. Eine Snowboarderin wacht unter einer Schneedecke auf. Ein Gemälde von Monet stürzt einen Kunstexperten in eine tiefe Sinnkrise. Es sind versehrte, kraftvolle Figuren, die Helene Hegemann durch das Buch und eine Welt wandern lässt, in der Gewalt am gefährlichsten ist, wenn sie unterdrückt werden soll, in der das Abarbeiten an Widersprüchen schmerzhaft, aber auch ein großes Vergnügen sein kann. Nach und nach setzt sich ein perfide konstruiertes Psychogramm unserer Gesellschaft zusammen, das verstörend und beglückend zugleich ist.
»Ich lief auf die Wolga zu, zog im Gehen meine Klamotten aus. Ich blieb so lang unter Wasser, bis mein Körper wieder atmen wollte.«

weiterlesen
FALTER-Rezension

Rund um ihr Debüt "Axolotl Roadkill" (2010) wurde aufgeregt über Plagiate debattiert. Mangelnde Originalität kann der 1992 geborenen deutschen Autorin und Regisseurin Helene Hegemann längst niemand mehr vorwerfen. Mit den 15 Erzählungen in "Schlachtensee" liefert sie verstörende, teils übersteuerte Bilder, kranke Hirngespinste, überraschende Wendungen und albtraumhafte Fragmente aus Gewalt, Ekel und Exzess.

Hegemann schreibt schonungslos, körperlich und im wahrsten Sinne rotzig. Esther beispielsweise schmiert Nasenschleim an den Sessel des Ferienhauses, Ketti wiederum hat sich in der Wolga eine Geschlechtskrankheit am Auge geholt. Jede Menge Wildschweine und diverses Federvieh, aber auch Menschen kommen hier zu Tode. Der Grundton ist betrüblich, die Geschichten bleiben ohne Happy End.

Juliane Fischer in Falter 38/2022 vom 23.09.2022 (S. 38)

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783462001686
Ausgabe 2. Auflage
Erscheinungsdatum 09.06.2022
Umfang 272 Seiten
Genre Belletristik/Erzählende Literatur
Format Hardcover
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Harry Rowohlt, Rudi Hurzlmeier
€ 30,90
Antoine de Saint Exupéry, Isabel Teresita Truan Vereterra
€ 19,60
Pius Detterbeck, Wolfgang Detterbeck, Roland Detterbeck, Franziska Dette...
€ 17,40
Antoine de Saint Exupéry, Anatoly Zhalovsky, Eugenia Bruzzi
€ 22,70
Antoine de Saint Exupéry, Peter Stein
€ 19,60
Antoine de Saint Exupéry, Claude Souris, Nicolas Quint
€ 19,60
Hera Lind
€ 11,40