Körperzeit
Roman

von Don DeLillo

€ 16,00
Lieferung in 2-7 Werktagen

Übersetzung: Frank Heibert
Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Format: Hardcover
Genre: Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Umfang: 144 Seiten
Erscheinungsdatum: 19.03.2001

Rezension aus FALTER 12/2001

Vier Jahre nach dem monumentalen Roman "Unterwelt" legt Don DeLillo mit "Körperzeit" ein Meisterstück minimalistischer Beobachtungsprosa vor.

Die Zeit scheint zu vergehen. Die Welt geschieht, entrollt sich zu Augenblicken, und du hältst inne, betrachtest eine Spinne in ihrem Netz. Das Licht ist hellwach, die Konturen der Dinge sind wie gestochen, und auf der Bucht liegen funkelnde Bänder. Du weißt besser, wer du bist, am kraftvoll strahlenden Tag nach dem Sturm, wenn noch das kleinste fallende Blatt von Selbstgewissheit durchbohrt ist. In den Kiefern tönt der Wind, die Welt beginnt zu sein, unwiderruflich, und die Spinne reitet auf ihrem windgewiegten Netz."

Pause. Durchatmen. Spätestens hier, nämlich nach den ersten Sätzen von "Körperzeit", sollte man sich als Leser über eines im Klaren sein: Entweder man schaltet auf Ruhepuls und steckt das Telefonkabel aus, oder aber man hetzt im Folgenden durch das Buch und findet nicht einmal einen Bruchteil der darin verborgenen Juwelen. (Dazu sollte man außerdem besser zum Original greifen als zu Frank Heiberts nicht nur in der Eingangspassage seltsam anmutender und auf Dauer enervierender Eindeutschung.)

Vier Jahre nach dem monumentalen Amerika-Roman "Unterwelt", mit dem Don DeLillo endgültig vom Kult-Autor für literarische Feinschmecker zum Kult-Autor mit Bestsellerlistenpräsenz avancierte, schaltet der Autor um ein paar Gänge zurück. Keine Zeitsprünge, keine verschlungenen Handlungspfade und kein Arsenal an plötzlich in den Mittelpunkt rückenden Nebenfiguren. Nur eine ruhige, klare Stimme, die auf knapp über hundert Seiten die Geschichte von der Performancekünstlerin Lauren Hartke erzählt.

Lauren trauert in einem abgelegenen Landhaus, das sie zuletzt gemeinsam bewohnten, um ihren Mann Rey, der Selbstmord begangen hat. Viel passiert nicht: Im Wesentlichen beschränkt sich die Witwe darauf, untertags nicht ans Telefon zu gehen und in der Nacht via Webcam eine leere finnische Straße zu betrachten. Bis sie in dem großen Haus einen offenbar zurückgebliebenen Eindringling entdeckt, der nicht zwischen Gegenwart und Vergangenheit unterscheiden kann und sich auf das Imitieren der Stimmen von Lauren und ihrem verstorbenen Mann versteht. Lauren weiß, dass sie diesen Mann - sie tauft ihn nach einem ihrer Lehrer Mr. Tuttle - braucht, weil sie sich durch seine Fähigkeiten Rey näher fühlt. Es lässt sich aber bis zum Ende des Romans nicht deutlich sagen, ob dieser Mr. Tuttle nicht nur in Laurens Einbildung existiert. Schließlich erfährt man aus einem Pressebericht von einem Stück der "Körperkünstlerin" Lauren Hartke, in dem diese die Erfahrungen der letzten Monate verarbeitet und an ihre körperlichen Grenzen geht, um Klarheit zu erlangen.

Das ist jetzt nicht unbedingt das, was man sich unter einem fesselnden Handlungsablauf vorstellt - doch steht in "Körperzeit" ohnehin die Sprache im Mittelpunkt, mit deren Hilfe der Leser zu einer langsamen und genauen Lektüre verführt werden soll. In solchen Momenten entfaltet diese Prosa einen starken Sog, der oft an Beckett (vor allem in den einsilbigen Sätzen Mr. Tuttles) und Kafka erinnert. Das beste und schönste Beispiel für dieses gelungene Experiment stellt das Eingangskapitel dar, in dem DeLillo das letzte Frühstück des Ehepaars in all seinen banalen Einzelheiten, aber eben auch mit einem klaren Blick für prägnante Details beschreibt, der in der Literatur der Gegenwart seinesgleichen sucht.

DeLillo hat sich mit dieser minimalistischen Prosa ein neues Feld geschaffen - ohne den Zwang, es auch weiter bestellen zu müssen. Und während seine Interpretatoren noch länger mit den zahlreichen Spitzfindigkeiten dieses Texts zu tun haben werden, kann sich DeLillo in aller Ruhe wieder neu ans Werk machen.

Sebastian Fasthuber in FALTER 12/2001 vom 23.03.2001 (S. 12)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb