POP
Seit 1964

von Kerstin Gleba, Eckhard Schumacher

€ 15,50
Lieferung in 2-7 Werktagen

Verlag: Kiepenheuer & Witsch
Format: Taschenbuch
Genre: Belletristik/Gemischte Anthologien
Umfang: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: 12.03.2007

Rezension aus FALTER 16/2007

"Wann immer die beiden aufeinandertreffen, knallt es", informieren die Herausgeber im Vorwort. Vor allem im deutschsprachigen Raum erwiesen sich Literatur und Pop als explosive Kombination. Dass es lange vor Benjamin von Stuckrad-Barre und seiner Literatur der Oberfläche, ja auch lange vor Rainald Goetz bereits Popliteratur gab, beweist dieser gut zusammengestellte Reader, der neben Achtziger-Stoff und neuen Texten auch frühen Pop von Rolf-Dieter Brinkmann, Hubert Fichte, H.C. Artmann, dem jungen Handke oder der jungen Jelinek umfasst.

Sebastian Fasthuber in FALTER 16/2007 vom 20.04.2007 (S. 67)


Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb