Bel Canto

von Ann Patchett, Karen Lauer

Derzeit nicht lieferbar

Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 01.01.2003

Rezension aus FALTER 43/2003

Dass über den exzentrischen russischen Ballettstar Rudolf Nurejew bereits einige Biografien erschienen sind, verwundert nicht: Er war ein Popstar des Balletts, ein Mann, der im Schwulenclub ebenso zu Hause war wie auf den ersten Bühnen dieser Welt und im Westen das ausschweifende Leben eines russischen Zaren führte. "Der Tänzer" von Colum McCann ist aber keine weitere Biografie, sondern versteht sich als biografischer Roman, der sich alle Freiheiten des Erzählens (einige Details sind korrekt, andere frei erfunden) gestattet. Der gut funktionierende Trick des Buches ist, zwar chronologisch das Leben von Nurejew aufzurollen, es aber aus verschiedenen Perspektiven (von der ersten Tanzlehrerin bis zu einem Halbweltganoven) zu schildern. Zusammengehalten von einer kraftvollen (manchmal auch ein bisschen kraftmeierischen) und bildstarken Sprache, ist "Der Tänzer" ein spannender und durchaus angemessener Roman über einen Mann, der bei einem Auftritt in Paris nach einer Vorstellung 18 Damenslips auf die Bühne geworfen bekam.
Für ihren Roman "Bel Canto" wurde die amerikanische Autorin Ann Patchett mit dem Faulkner Award ausgezeichnet. Ein japanischer Industrieller lässt sich von einem namenlosen mittelamerikanischen Land einladen. Er hat zwar keine Investitionsabsichten, kommt aber, weil er Opernfanatiker ist und ihm zu Ehren die gefeierte Sopranistin Roxanne Coss auftritt. Doch kaum ist der Liederabend vorbei, wird die Villa von Terroristen besetzt, die feststellen müssen, dass der Präsident des Landes nicht anwesend ist (weil er seine Lieblings-TV-Soap nicht versäumen wollte). Die Geschichte beginnt mit viel Witz, entwickelt sich aber mehr und mehr zu einem etwas kitschigen Drehbuch für eine Hollywoodschmonzette: Inmitten der Geiseldramas finden mehrere ungleiche Liebespaare zueinander: Großes Gefühlskino, das die Geiselnahme bloß als Kulisse verwendet.

Karin Cerny in FALTER 43/2003 vom 24.10.2003 (S. 71)

Weiters in dieser Rezension besprochen:

Der Tänzer (Colum McCann, Dirk van Gunsteren)

Bitte warten...

Sie haben folgendes Produkt in den Warenkorb gelegt:

{{var product.name}}


weiter einkaufen
zum Warenkorb