Das Kontinuum und das Unendliche

Nach Aristoteles und Kant ein Rätsel
€ 29.9
Lieferung in 7-14 Tagen
-
+
Kurzbeschreibung des Verlags:

Kann es dabei bleiben, dass das Kontinuum und das Unendliche noch bis heute zwei ungelöste Rätsel sind? Denn immerhin ist nicht einmal geklärt, ob sie tatsächlich zwei sind oder nicht vielmehr nur eins. Und das obwohl doch feststeht: Auftreten kann unsere Welt als Inbegriff des Endlichen nur im Kontinuum von Zeit und Raum als dem Unendlichen. Nur ist nicht klar, ob es auf seinem Grund denn in der Tat kontinuierlich ist und nicht vielmehr diskret, wozu man bisher neigt. Befragt man es bisher doch nur »reduktionistisch« nach der bloßen Vielheit seiner »Elemente«: philosophisch ebenso wie mathematisch. Nötig für die Rätsellösung aber könnte sein, dass man auch noch »holistisch« nach der inneren Einheit dieser Vielheit fragt, wie es nicht einmal Aristoteles und Kant tun. Schließlich ist es für uns bedeutsam, wenn als Grundgestalt der Welt, zu der wir, die Subjekte, mit hinzugehören, das Kontinuum als das Unendliche auftritt. Womöglich ist es dadurch nicht nur mathematisch oder philosophisch, sondern auch noch theologisch von Bedeutung. All dem Ungeklärten gilt es jedenfalls noch weiter nachzugehen.

weiterlesen
Produktdetails
Mehr Informationen
ISBN 9783495489192
Ausgabe 1. Auflage
Erscheinungsdatum 14.07.2017
Umfang 232 Seiten
Genre Philosophie/Allgemeines, Lexika
Format Hardcover
Verlag Verlag Karl Alber
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:
Marina Laurent
€ 91,50
Karl Jaspers, Dirk Fonfara
€ 275,60
Detlef Staude
€ 20,60
Anne Siegetsleitner, Andreas Oberprantacher, Marie-Luisa Frick, Ulrich M...
€ 24,95
Frauke Albersmeier
€ 124,95
Hélène Cixous, Esther Hutfless, Elisabeth Schäfer, Claudia Simma
€ 18,00
Marialena Karampatsou
€ 109,95
Walter Schweidler
€ 50,40